Fahrradgeschäft Duisburg

In Duisburg gibt es zahlreiche Fahrradgeschäfte. Da Duisburg zu einen der größten Städte im Ruhrgebiet zählt und durch den zunehmenden Verkehr viele Menschen aufs Fahrrad umsteigen, hat sich die Zahl an Fahrradgeschäften zunehmend erhöht.

Das neueste Fahrradgeschäft Duisburg ist das „Lucky Bike“. Ein großes Geschäft mit vielen Angeboten rund um das Bike . Die Auswahl an Fahrradtypen ist sehr groß. Im Programm sind verschiedene BMX-Räder, Mountainbikes, Trekkingräder, Kinderfahrräder, Rennräder, Dirt Bikes, Citybikes, Damenfahrräder, Fitnessbikes, Elektrofahrräder und mehr. Für Biker Fans alles was das Herz begehrt. Im Sortiment sind außerdem auch allerlei Zubehör wie Fahrradbekleidung, Fahrradteile, Ersatzzubehör Fahrradanhänger und Transportboxen für kleine Hunde. Die Angebote bieten natürlich auch eine Auswahl an gehobenen Fitness-
geräten wie beispielsweise von Kettler.

Das Geschäft zeichnet sich aus wegen seines großen Sortiments und auch seiner Qualitätsartikel. „Lucky Bike“ ist das “ Fahrradgeschäft Duisburg“. Verkaufsartikel von Herstellern sind unter anderem : Shimano, Kettler, Sigma, Uvex, Alpina, Busch und Müller, Gonso, Römer, Schwalbe, Alpina , Pitlock und viele andere Marken. Diese Marken werden nur von den besten Herstellern bezogen und sind natürlich auch preislich sehr gehoben.

Einen Besuch ist das Fahrradgeschäft „Lucky Bike“ für alle anspruchsvollen Liebhaber des Zweirades, auf jeden Fall wert. Auch wenn bestimmtes Zubehör benötigt wird, ist die Warscheinlichkeit nichts passendes zu finden, eher gering.

Neben diesem Fahrradgeschäft, findest man in den Gelben Seiten unter Fahrradgeschäft Duisburg mindestens noch zwanzig weitere Adressen für gutes Fahrradzubehör.

Mit dem Fahrrad am Rhein entlang

Alles in Sichtweite

Das Fahrrad als Packesel? Natürlich gibt es das noch, nur macht es das Fahrradfahren als sportliche Aktivität nicht unbedingt leichter und ein voll beladenes Rad wird dann ja doch zumeist von seinem Besitzer geschoben, anstatt gefahren. Auch die praktischen Fahrradkörbe, vorne und hinten anzubringen, weichen allmählich immer mehr den Fahrradtaschen, die das geliebte Gefährt in alle gewünschten Himmelsrichtungen schmücken können: Vorderradtaschen, Hinterradtaschen, Satteltaschen und Lenkertaschen können angebracht werden.

Einen besonderen Vorteil bietet hier die Lenkertasche, die es in vielen Ausführungen und Preisklassen gibt: Ob in eckiger oder runder Form, im schlichten Schwarz oder leuchtenden Lila, ob einfach nur für Wertgegenstände und Fahrradwerkzeug oder doch eine Nummer größer, um das Picknick ebenfalls noch verstauen zu können, hier kann sich ausgelassen werden. Den Vorteil aber, den alle Lenkertaschen bieten, ist, dass sie immer in Sichtweite sind und sich somit das lästige Umdrehen nach dem Gepäck gespart werden kann. Eine Klickhalterung sorgt dafür, dass die Tasche in einfacher Handhabung befestigt werden und auch leicht wieder abgenommen werden kann. Ebenfalls gegen Nässe sind die Mehrheit der Lenkertaschen gut ausgestattet und bestehen oftmals aus einem wasserabweisenden Stoff und verbergen ein herausnehmbares Regencape in sich, nicht für die Fahrerin oder den Fahrer, nein, auch sich selbst kann die Lenkertasche vor dem Regen schützen.

Ganz praktisch obendrein ist zudem das transparente Fach für Landkarten, welches die meisten Lenkertaschen haben, so dass während der Fahrt auch schnell einmal ein Blick zur Orientierung auf die Karte geworfen werden kann. Bei längeren Touren und mehr Gepäck kann das Fahrrad natürlich noch zusätzlich mit Vorderrad-,Hinterrad- und Satteltaschen bestückt werden, wobei wir dann wieder beim Packesel wären.

Beispiel einer Lenkertasche

Adventskalender für Frauen

Ein Adventskalender für Frauen zeichnet sich durch Inhalt aus, der Frauen besonders gut gefällt. Wenn der Kalender speziell für Frauen gedacht ist, dann enthält er vielleicht Nagellack, Kosmetik oder andere Produkte, die ausschließlich der weiblichen Welt vorbehalten sind. Ein Adventskalender für Frauen kann aber auch kreative Dinge beinhalten, die zum Malen oder Basteln verführen. Auch Kalender mit Lebensmitteln sind bei Frauen beliebt. Während es Männer eher deftiger mögen, sind typische Adventskalender für Frauen zum Beispiel mit Schokolade, anderen Süßigkeiten, Müsli-Proben oder Trockenfrüchten gefüllt.

Wenn du den richtigen Adventskalender für Frauen finden möchtest, um zum Beispiel deine beste Freundin oder deine Schwester damit zu beschenken, dann achte vor allem auf gute Qualität. Je höherwertiger der Inhalt ist, desto mehr wird sich die Beschenkte darüber freuen. Falls du unsicher bist, welcher Inhalt ihr gefallen könnte, dann wähle vielleicht ein Produkt mit vielfältiger Befüllung. Falls ihr dann ein Türchen nicht gefällt, ist das kein großes Problem.

Besonders sichergehen kannst du, wenn du einen Adventskalender für Frauen selbst befüllst. Denn hier kannst du den Inhalt selbst aussuchen. Den Kalender dafür kannst du ebenfalls selbst basteln oder in dieser leeren Form im Handel kaufen. Wenn du einen solchen Kauf planst, dann überlege dir am besten vorher den möglichen Inhalt. Denn nur so kannst du sicherstellen, dass auch alles in den Kalender hineinpasst, was deine Freundin, Mutter oder Schwester erhalten soll.


DIY Adventskalender für Frauen

Die Urinflasche für zu Hause

Die Urinflasche wird von Krankenhäusern, Pflegeheimen und Pflegedienste für das bequeme Wasserlassen der Patienten genutzt. Im Sanitätshaus wie auch im Internet können die Urinflaschen auch frei gekauft werden. Wer also zu Hause eine Person selber pflegt kann sich durch den Kauf einer Urinflasche etwas Erleichterung bei der Pflege verschaffen. Die Urinflasche kann man der zu pflegenden Person an den Bettrahmen hängen, so dass dieser das wasserlassen ohne fremde Hilfe erledigen kann. Im Handel sind verschiedene Modelle erhältlich die speziell für Frauen oder für Männer geeignet sind. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Urinflasche durchsichtig ist, so dass man die Farbe des Urins erkennen kann um eventuelle Krankheiten zu erkennen. Weiterhin sollte man darauf achten, dass man die Urinflasche leicht reinigen kann um eine potentielle Keimverschleppung zu verhindern. Wer eine persönliche Beratung beim Kauf benötigt, kann die Urinflasche am besten im Sanitätshaus kaufen, wer sich den Kauf selber zutraut, kann die Urinflasche am besten im Internet kaufen.

Urinflaschen richtig reinigen:

Klettersteig Set

Ein Klettersteig Set dient der Eigensicherung beim Bergsteigen. Angewendet wird es auf den sogenannten Klettersteigen. Als Klettersteig wird ein Bereich bezeichnet, der durch ein Stahlseil gesichert wird, welches in unregelmäßigen Abständen im Fels verankert ist. Mit dem sogenannten Klettersteig Set verbindet man den Klettergurt des jeweiligen Bergsteigers mit dem Stahlseil des Klettersteigs, damit eine Sicherung für den Fall des Absturzes gegeben ist. Das Klettersteig Set wird jeweils mit Karabinerhaken oder einer anderen Befestigung am Klettergurt des Bergsteigers und dem Stahlseil des Klettersteigs befestigt. Die Verbindung zwischen den Karabinern oder der Befestigung muss im Falle eines Absturzes, der häufig mehrere Meter betragen kann, die meist enormen Fallkräfte abfangen können. Um dies zu gewährleisten, bestehen Klettersteig Sets unter anderem aus einem Fangstoßdämpfer der durch abbremsen in der Lage ist den beim greifen der Sicherung entstehenden sogenannten Fangstoß auf ein Maß zu begrenzen, bei dem durch den Fangstoß keine schweren Verletzungen entstehen. Neben einem sogenannten Fangstoßdämpfer besteht ein Klettersteig Set meistens aus zwei sogenannten Seil- oder Bandschlingenästen, damit die Energie eines Sturzes gleichmäßig auf mehrere Sicherungen verteilt wird.

Im Gegensatz zu anderen Bergsportartikeln gibt es Klettersteig Sets in vielen Varianten und Ausführungen, die alle offiziell zugelassen sind. Man unterscheidet im wesentlichen zwischen zwei Hauptvarianten, der V-Form und der Y-Form. Die V-Form gilt inzwischen aber als veraltet und wird von den meisten Sachkundigen nicht mehr empfohlen, da bei Ihr nur ein Seil- oder Bandschlingenast zum Einsatz kommt. Die moderner Y-Variante hingegen, besteht aus zwei Seil- oder Bandschlingenästen und ist dadurch wesentlich sicherer als die V-Form. Bei einem Klettersteig Set in Y-Form verfügt jeder der beiden Seil- oder Bandschlingenästen über einen eigenen Karabinerhaken, was zu zusätzlicher Sicherheit führt, da der Bergsteiger so doppelt gesichert ist.

Edelrid Klettersteigset:

Die Alpenüberquerung

Fernab von dem Treiben der Großstadt suchen viele Menschen Erholung durch das Wandern in freier Natur. Eine beliebte Möglichkeit hierzu ist die Alpenüberquerung, die mehrere Routen durch faszinierende und abwechslungsreiche Landschaften bietet – Vom Tegernsee über den Achensee, durch das Zillertal bis nach Sterzing verlaufen mehrere Wege, die in Kategorien von leicht bis mittelschwer eingestuft sind.

Die Vielfältigkeit der Alpenüberquerung

Durch die Alpen gibt es 8 hauptsächliche Routen, die von Deutschland aus nach Italien führen. Die wohl bekannteste Strecke ist der Europäische Fernwanderweg Nummer 5 von Oberstdorf nach Meran, auch die Strecke von München nach Venedig ist eine oft gewählte Strecke. Diese Route erstreckt sich beispielsweise über 520km und ist in 28 Etappen eingeteilt. Natürlich ist so eine lange Strecke nicht in einem Durchgang zu begehen, deshalb gibt es unzählige Übernachtungsmöglichkeiten in den Ortschaften entlang der Strecke, zum Beispiel Gasthöfe, Hotels oder Pensionen, aber auch kleine Berghütten speziell für Wanderer bieten Unterkünfte und natürlich auch Verpflegung.

Die Alpenüberquerung planen

Die Zeiten für eine Alpenüberquerung richten sich nach den Öffnungszeiten der Berghütten. In der Regel sind diese zwischen Juli und September geöffnet, so dass das Wandern bei warmen Temperaturen kein Problem darstellen sollte. Allerdings bedeutet das nicht, dass man stets in glühender Sonne läuft – in den Alpen kann es durchaus auch im Hochsommer schneien und das Wetter sehr schnell wechseln.

Ratsam für eine entspannte Alpenüberquerung ist ein geplanter Ruhetag pro Woche, so bietet sich die Möglichkeit, das -mögliche- schlechte Wetter zu umgehen. Eine Etappe bildet einen Tag, die verschiedenen Alpenüberquerungswege haben jeweils zwischen 8 und 60 Etappen. Weiterer Anregungspunkt ist aufgrund der Wetterbedingungen außerdem, im Juli und August früh aufzubrechen, denn erst im September gibt es wieder länger andauernde Schönwetterabschnitte.

Ausrüstungstipps für eine Alpenüberquerung:

Gebrauchte Fahrräder in Wien

Wien hat als Bundeshauptstadt von Österreich das Problem, dass hier viel Verkehr herrscht. Dennoch hat man jede Menge für die Bürger dieser Stadt getan. Die Stadt verfügt zum Beispiel über ein sehr gut ausgebautes Radfahrnetz. Und die Bürger von Wien machen davon auch reichlich Gebrauch. Denn immer mehr Wiener greifen zum Fahrrad statt zum Autoschlüssel und erledigen vor allem Dinge in ihrer Wohnumgebung mit dem Fahrrad. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sich dabei in Wien auch einiges getan. Inzwischen umfasst das Radverkehrsnetz in Wien und Umgebung rund 1300 km. Davon befinden sich ca. 53 Prozent der Radwege in verkehrsberuhigten Bereich, wie Wohnstraßen und in Fußgängerzonen, aber auch auf Fahrstraßen und geöffneten Busspuren, also ohne offiziellen Radweg. Auch die Möglichkeit gebrauchte Fahrräder Wien zu erwerben ist gestiegen aufgrund der großen Nachfrage aufgrund steigender alternativer Mobilität der Wiener.

Online ein Schnäppchen machen

Die Wiener sind außer beim Fahrradfahren auch im Internet sehr aktiv. Aus diesem Grund werden gebrauchte Fahrräder Wien vor allem im Internet in den Rubriken Kleinanzeigen auf verschiedenen Portalen angeboten. Es ist gar nicht so schwer auch ein Angebot über gebrauchte Fahrräder Wien ganz in der Wohnortsnähe zu finden. Hier kann man auch so manches Schnäppchen machen, wenn man schnell und vor allem bereit ist gebrauchte Fahrräder Wien auch vor Ort beim bisherigen Besitzer abzuholen.

Gang auf Flohmarkt lohnt sich

Die Bundeshauptstadt Wien bietet zudem auch die Möglichkeit gebrauchte Fahrräder Wien auf einem Flohmarkt zu kaufen. Zwischen Kleidung, alten Platten, Elektrogeräten und Antiquitäten findet sich auf den verschiedenen Flohmärkten der Stadt auch das eine oder andere gebrauchte Fahrrad. Auch hier gilt natürlich – gebrauchte Fahrräder Wien müssen selbst nach Hause gefahren oder anderweitig transportiert werden.

Mit dem Fahrrad durch Wien: